Montag, 9. Mai 2016

Projekt: owncloud-Server

Eine kleine VM bei einem externen Hoster
  • mit Slackware64 current
  • mit owncloud source-Installation
  • mit SSL-Zertifikat
  • logischerweise mit Firewall
  • ssh-Zugang vom Büro
  • mounten von Google Drives
  • zusätzlich nutzbar als Mail Server
ist das aktuelle Zentrum meiner Experimente. Der Server läuft inzwischen. Die wesentlichen Fakten:

  • Owncloud 8.2.4 (stable tree)
  • Let's Encrypt-Zertifikate
  • Öffentlich nur für Email erreichbar
  • NetQmail-1.0.6 als MTA mit vpopmail/mysql und QmailAdmin
  • ssh-Zugang mit Google Authenticator als 2. Faktor
  • 2 Google Drives gemountet mit ocamlfuse
Nachdem ich vor einem Jahr damit begonnen hatte, nutzte ich zunächst ein kostenfreies StartSSL-Zertifikat. Als dieses dann ablief, wurde es lustig, denn zum StartSSL-Zugang erhält man ein Client-Zertifikat, mit dem man sein Server-Zertifikat verwalten kann - das Client-Zertifikat läuft aber ebenfalls ab und eine Option, dieses zu verlängern, kann man lange vergeblich suchen. Da war der Wechsel zu Let's Encrypt keine Frage mehr.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen