Montag, 30. Mai 2016

Lustige VPN-Verbindungen (Ergänzung)

Bei weiteren Versuchen gelingt es mit Xubuntu 14.04, einen VPN-Tunnel zur Fritzbox aufzubauen. Out of the box. Mit Slackware nicht. Nanu?

Um dem Grund auf die Spur zu kommen, versuche ich es auf der Commandline, damit der NetworkManager-Überbau verschwindet. Also eine Datei /etc/vpnc/fritzbox.conf angelegt und entsprechend https://talk.maemo.org/showthread.php?t=92338 mit angepassten Werten befüllt.

vpnc --debug 3 /etc/vpnc/fritzbox.conf

funktioniert auf Anhieb in Ubuntu. Mit Slackware-current:

   PARSING PAYLOAD type: 00 (ISAKMP_PAYLOAD_NONE)
   PARSE_OK
vpnc: vpnc.c:1164: lifetime_ike_process: Assertion `0' failed.
Aborted


Berühmte letzte Worte. Einziger Unterschied ist die verwendete vpnc-Version.

Ubuntu: vpnc version 0.5.3r512
Slackware: vpnc version 0.5.3

Zur Fehlermeldung ist der Suchmaschinen-Output leider sehr dürftig.

Nachtrag:
Im Slackware-Forum auf Linuxquestions (http://www.linuxquestions.org/questions/slackware-14/) kam 2 Stunden nach Meldung bereits ein neues SBo-Paket von ponce - mit dem funktioniert es. Version 0.5.3-r550.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen